US-Uhrenmarken

Hamilton Ventura von 1957, Quelle: http://www.hamiltonwatch.com

Hamilton Ventura von 1957, Quelle: http://www.hamiltonwatch.com

Die amerikanische Uhrenindustrie erlebte ihre Blütezeit in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Klangvolle Namen wie Bulova, Hamilton, Gruen und andere dominierten damals große Teile der englischsprachigen Welt und beeinflussten die gesamte Branche nachhaltig durch ihre fortschrittlichen Fertigungsmethoden, ihr innovatives Design und ihre professionelle Vermarktung.

Missmanagement, eine verspätete Anpassung an technologische Entwicklungen und nicht zuletzt eine verfehlte Steuer- und Importpolitik der USA versetzten der amerikanischen Uhrenindustrie nach dem zweiten Weltkrieg den Todesstoß. Etliche der einst klangvollen Namen existieren heute noch als Produktlinien der weltweiten Luxus-, Schmuck- und Uhrenkonzerne oder als billige Handelsmarken. Die Uhrenproduktion wurde  fast vollständig nach Europa oder Asien verlagert, so dass diese Uhren mit Amerika leider nur noch ihre gechichtlichen Wurzeln gemein haben. Wenn man von Smartwatches oder Fitnessarmbändern mit Uhrenfunktion absieht, konnte sich bis heute keine nennenswerte Uhrenindustrie in den USA mehr etablieren.

Bulova Accutron, Stimmgabeluhr aus den 1960er-Jahren, Foto: Peter Schill

Bulova Accutron, Stimmgabeluhr aus den 1960er-Jahren, Foto: Peter Schill

In den letzten Jahrzehnten wurden einige der historischen amerikanischen Uhrenmarken wieder zu neuem Leben erweckt. Die Marken wurden, meist unter der professionellen Obhut internationaler Konzerne, behutsam modernisiert und neue hochwertige Uhrenkonstruktionen, meist Schweizer Bauart entwickelt. Die Marken sind zumeist im Mittel- bis unteren Hochpreissegement angesiedelt. Beispiele hierfür sind die Marken Bulova, Ingersoll und Hamilton. Andere Uhrenmarke, wie beispielsweise Gruen wurden bisher noch nicht dem Vergessen entrissen und fristen ihr Dasein noch immer im Verborgenen. Es ist aber zu vermuten, dass sich auch hier irgendwann ein „weißer Ritter“ finden wird, der die reiche Historie dieser Uhrenmarke zum Revival nutzen wird.

Schon jetzt gibt es eine wachsende Sammlergemeinde der alten mechanischen Taschen- und Armbanduhren. Die Preise gebrauchter mechanischer Uhren konnten in den letzten Jahren auf breiter Front zulegen. Am stärksten profitieren bisher diejenigen Marken, die es durch eine Neuauflage der Uhrenkonzerne schon heute wieder in die Auslagen der Juweliere geschafft haben. Wer sich jetzt eine moderne Bulova-Uhr kauft, interessiert sich viel eher auch noch für eine historische Bulova Accutron.

 

 

Liste der bedeutendsten amerikanischen Uhrenhersteller

Logo Ingraham1844   Ingraham

1844-1852 Brewster and Ingrahams Clock Co.
1852-1856 The E. and A. Ingrahams Co.
1857-1860 Elias Ingraham and Co.
1861-1880 E. Ingraham & Co.
1881-1884 The E.Ingraham & Co.
1885-1958 The E. Ingraham Co.
seit 1958 The Ingraham Co.
seit 1967 Verkauf an McGraw-Edison[1]

1850   Waltham [12]

1850 Dennison, Howard & Davis Company, American Horology Company
1853 Boston Watch Company“
1857 Appleton Tracy & Company
1859 American Watch Company
Logo Waltham1885 American Waltham Watch Company
1907 Waltham Watch Co.
1948 Insolvenz am 28. Dezember 1948
1954 Gründung der Waltham International SA (Eigenständige Firma in der Schweiz,
Namensrechte außerhalb der USA)
1957 Einstellung des US Geschäfts
1984 Verkauf der US-Namensrechte an M.Z.Berger Inc.[13]
2011 Verkauf der Mehrheit an der Schweizer Waltham International SA an den italienisch-amerikanischen Geschäftsmann Antonio DiBenedetto und Einführung einmer neuen Armbanduhrkollektion [18]

1854   Timex

1854 Waterbury Clock Co. (bis 1944)
1922 Kauf der insolventen Ingersoll-Produktionsanlagen und Namensrechte
1942 die aus Norwegen geflohenen Familien Olsen & Lehmkuhl übernehmen eine Mehrheit an der Firma

Logo Timex1944 Umstrukturierung des Geschäfts und Umbennenung durch Kauf durch United States Time Corp.
1959 Kauf der Uhrenwerke DuRoWe/Pforzheim
1965 Verkauf von DuRoWe an Ébauches SA
1969 Umbenennung im Timex Corp.
ab 2008 Timex Group USA (bis heute)

1864   Elgin

Logo Elgin1864-1968 Elgin National Watch Co
1953 Kauf der Wadsworth Watch Case Co., Newport, KY,
ab 1968 mehrfacher Verkauf der Namensrechte zuletzt an M.Z.Berger Inc.

1864  Rockford

1864  Gründung als Newark Watch Co.
1870 Verkauf an Cornell Watch Co., Grand Crossings, bei Chicago/Illinois[14]
1874 Verlagerung der Produktion nach San Francisco/California
1875 Gründung der Rockford Watch Co. in Rockford, Illinois, Start der Produktion mit Mitarbeitern der alten Cornell Watch Co.
1876 Einstellung der Produktion in San Francisco, Verlagerung der Produktion nach Berkeley/Oakland, Neustart als California Watch Co.
1877 Lizenzproduktion in Berkeley und Übernahme des Inventars durch die Rockford Watch Co. in Rockford, Illinois

Rockford Watch Co.1880 Kauf der Maschinen der California Watch Co. durch die Independent Watch Co.[15]
1885 Peoria Watch Company, Peoria, Illinois[16]
1889 Einstellung der Produktion in Peoria

1896 Insolvenz der Rockford Watch Co.
1915 Einstellung der Produktion der Rockford Watch Co.

1866   Hampden

Logo Hampden1866-1877 The New York Watch Co.
1877 Hampden Watch Co.
1888/1889-1927/1930 Dueber-Hampden Watch Co.[2]
1927 Insolvenz und Verkauf der maschinellen Ausstattung nach Russland [3]
1939 Registrierung als Tochterunternehmen der Manheimer Watch Co./Chicago [3]
1957 Verkauf an Clinton Watch Co. [3]

1869   Illinois

Logo Illinois1869-1877 The Springfield Watch Company
1877-1878 The Illinois Springfield Watch Co.[4]
ab 1878 The Illinois Watch Co.
1927 Übernahme durch Hamilton Watch Co.
bis 1939 Fertigung unter der Marke Illinois Watch Co.[5]

1874   Gruen

1874 Gründung der Columbus Watch Co., Columbus/Ohio
(1894-1903 New Columbus Watch Co.)
1894 Güdung der D.Gruen & Son
1897 Umfirmierung in D.Gruen & Sons
Logo Gruen1900 Umfirmierung in D. Gruen, Sons & Co.
1922 Umfirmierung in Gruen Watch Co.
1958 Einstellung der Produktion in Cincinnati/OH
1972 Einstellung der Produktion in Biel/Schweiz
Verkauf der Namensrechte an M.Z.Berger Inc.

1875   Bulova

Logo Bulova1875 J. Bulova Co.
1923 Bulova Watch Co.
1979 Kauf durch Loews Corp.
2008 Kauf durch Citizen Watch Corp., Japan[6]

1885   Westclox

Logo Westclox1885-1887 United Clock Co.
1887-1888 Western Clock Co.
1888-1912 Western Clock Manufacturing Co.
1912 Western Clock Co. (Umbennenung)
1931 Kauf durch General Time Corp. und Fusion mit Seth Thomas Clock Co.
1936-2001 Westclox Division of General Time Corp.[7]
2001 Kauf des Warenzeichens Westclox durch Salton, Inc.
2007 Veräußerung der Warenzeichen an NYL Holdings LLC

1890   Wittnauer

Logo Wittnauer1890 A. Wittnauer Co.
1950 Kauf durch Longines
2001 Kauf durch Bulova [8]

1892   Hamilton

Logo Hamilton1892 Kauf der insolventen Keystone Standard Watch Company und Fusion
mit der Aurora Watch Company zur Hamilton Watch Co.[17]
1927 Kauf der  Illinois Watch Company
1972 Einstellung der Uhrenproduktion
1974 Kauf durch SSHI (heute: Swatch Group)

1892  Ingersoll

Logo Ingersoll1892 Ingersoll Watch Co.
1922 Übernahme durch Waterbury Clock Co.
1944 Übernahme der Waterbury Clock Co. durch U.S. Time Corp.  (Timex)
Markenrechte außerhalb USA und Kanada heute bei Ingersoll Ltd./London

1903  South Bend

Logo South Bend1903-1929/1933  South Bend Watch Company (Übernahme der Maschinen und
eines Teils des Personals der insolventen Columbus Watch Co.)

1921  Benrus

Logo Benrus1921 Benrus Watch Company
1967 Verkauf an Remington Razors [9]
1977 Anmeldung der Insolvenz [9]
1981 Verkauf an Clinton Watch Co. [10]
1995 Verkauf der Namensrechte an Gruen (M.Z.Berger Inc.) [11]

Logo Clinton1922  Clinton

1922 Clinton Watch Company [10]
1957 Kauf der Hampden Watch Co. [10]
bis heute im Besitz der Familie Wein



[1] NN: http://www.discoverclocks.com/, Ingraham Clocks, 26.10.2013
[2] NN: http://www.nawcc.org/, Hampden Watch Co., 26.10.2013
[3] Garratt, Alan: Beyond Springfield & Moscow, http://hampdenwatches.blogspot.co.uk/, 22.10.2014
[4] NN: http://www.antique-pocket-watch.com/, The Illinois Pocket Watch Company, 26.10.2013
[5] NN: http://watch-wiki.org/, Illinois Springfield Watch Co., 26.10.2013
[6] NN: http://watch-wiki.org/, Bulova, 26.10.2013
[7] NN: http://www.wikipedia.org, Westclox, 26.10.2013
[8] Shuster, William George: Wittnauer Bought by Bulova; Sector Group Sold, Restructured, http://www.jckonline.com/article/293947-Wittnauer_Bought_by_Bulova_Sector_Group_Sold_Restructured.php, 26.10.2013
[9] N.N.: http://en.wikipedia.org/wiki/Benrus, 22.10.2014
[10]  Garratt, Alan: Beyond Springfield & Moscow, http://hampdenwatches.blogspot.co.uk/, 22.10.2014
[11] N.N.: GRUEN MARKETING CORP. v. BENRUS WATCH CO., INC., http://www.leagle.com/decision/19971934955FSupp979_11773, 22.10.2014
[12] N.N.: http://en.wikipedia.org/wiki/Waltham_Watch_Company, 6.11.2014
[13] AbslomRob: http://forums.watchuseek.com/f11/tell-me-about-my-new-waltham-621540.html (17.12.2011), 6.11.2014
[14] Sweet, Tim: ftp://atmosman.com/sweet/newark.txt, 8.11.2014
[15] N.N.: http://www.oldwatch.com/Independ.html, 8.11.2014
[16] N.N.: http://www.oldwatch.com/fredonia.html, 8.11.2014
[17] Sirianni, Mark: Watch Information and History, Hamilton, https://www.watchdoctor.biz/All-About-Watches.aspx, 8.11.2015
[18] Bernardo, Mark: The New Waltham Watches: An American Classic Returns with a Modern Swiss Twist, http://www.watchtime.com/wristwatch-industry-news/industry/the-new-waltham-watches-an-american-classic-returns-with-a-modern-swiss-twist/, 02.01.2015

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.